Navigation starten zu

IfUS Institut • Ludwig-Guttmann-Straße 6
69123 Heidelberg

Mit dem IfUS Institut in Kontakt treten

+49 (0) 800 - 93 69 366

info(at)ifus-institut.de

SPONSORED BY

  • sponserLogo
  • sponserLogo
  • sponserLogo
course_advantage

IHRE VORTEILE

  • Aktuelles Sanierungs Know-how
  • Aktuelle Rechtsprechung und Standards
  • Minimierung von Haftungsrisiken
Jetzt anmelden & loslegen
  • Beschreibung
  • Inhalte des Kurses
  • Referenten
  • Termine
  • Organisation
  • Leistung & Kosten
  • Kursunterlagen

Beschreibung

Ziel des 2-tägigen Update-Seminars ist es, über die neuen Entwicklungen (Rechtsprechung, neue Standards, StaRUG etc.) im Bereich Restrukturierung / Sanierung zu informieren. Dieses Seminar richtet sich an Absolventen des Lehrgangs Restrukturierungs- und Sanierungsberater, oder Personen mit gleichwertiger Vorqualifiaktion, die ihr Wissen auffrischen möchten und sich über aktuelle Entwicklungen informieren möchten.

play-video
video

Inhalte des Kurses

Der Update-Lehrgang vermittelt die folgenden Inhalte:

  • Einführung in das StaRUG & Update zur Haftung
  • Aktuelle Entwicklungen in Bezug auf die IDW Standards S6, S9, S11
  • Aktuelle Entwicklungen in der Rechtssprechung
  • Update zum Thema Finanzierungsinstrumente
  • Update z.T. Haftung und Honorarsicherung
  • Aktuelle Entwicklungen im Insolvenzrecht

Unsere Referenten

Prof. Andreas Crone

Steuerberater, Wirtschaftsprüfer
Partner & Gesellschafter der CT Managementpartners GmbH

Zur Person:

WP/StB Prof. Andreas Crone verfügt über langjährige und umfassende Erfahrungen im Bereich Restrukturierung und Turnaround Management. Er war lange Jahre Equity-Partner in einer BIG FOUR Wirtschaftsprüfungsgesellschaft im Bereich Transaction Advisory Services/Restructuring.

Zuvor war Prof. Crone Vorstand in einer mittelständischen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, parallel dazu Geschäftsführer in einer Steuerberatungsgesellschaft derselben Unternehmensgruppe. Neben seiner Tätigkeit als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater lehrt er als Honorarprofessor an einer deutschen Privathochschule und ist für diverse Fortbildungsinstitute als Dozent im Bereich Sanierung tätig. 

Schwerpunkte:

Erstellung von Sanierungskonzepten, operativ & finanzwirtschaftliche Restrukturierung, Stakeholderkommunikation. Darüber hinaus publiziert Prof. Crone im Fachgebiet Restrukturierung und Sanierung als Mitherausgeber und Autor. Prof. Andreas Crone verfügt über ein umfangreiches Netzwerk bei Kapitalgebern, Banken und Insolvenzverwaltern. Er ist Mitglied in verschiedenen Fachgremien und berufsständischen Organisationen


Dr. Paul Abel

Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt
Partner bei Wellensiek Rechtsanwälte PartG mbB

Zur Person:

Dr. Abel verfügt als Fachanwalt für Insolvenzrecht und Insolvenzverwalter über eine langjährige Berufspraxis im Bereich Insolvenz und Sanierung. Er wurde über viele Jahre von sechs bayerischen Insolvenzgerichten (Augsburg, München, Ingolstadt, Landshut, Nördlingen und Kempten) zum Insolvenzverwalter und Sachwalter bestellt. Seine Tätigkeit als Insolvenzverwalter und Sachwalter zielte dabei stets auf die Stabilisierung, Fortführung sowie den Erhalt der Unternehmen und Arbeitsplätze ab. Dabei standen die bestmögliche Gläubigerbefriedigung und die Schaffung der hierfür erforderlichen Transparenz an erster Stelle. Er hat in den vergangenen 16 Jahren Geschäftsbetriebe insolventer Gesellschaften und Unternehmensgruppen verschiedener Branchen mit bis zu 4.000 Mitarbeitern unter Insolvenzbedingungen fortgeführt und sie im Wege der übertragenden Sanierung oder mittels Insolvenzplans saniert. Seit Mitte des Jahres 2021 hat nach seinem Wechsel als Partner der auf Insolvenz- und Sanierung spezialisierten überregionalen Kanzlei Wellensiek Rechtsanwälte PartG mbB am Standort München seinen Schwerpunkt auf die Übernahme von Mandaten im Bereich der Eigenverwaltung, der präventiven Sanierung und Restrukturierung sowie der Abwehr von insolvenzspezifischen Organhaftungs- und Anfechtungsansprüchen verlagert.

Tätigkeitsschwerpunkte:

Schwerpunkte seiner Tätigkeit bestehen in der präventiven Restrukturierung, der Begleitung und Koordination von Betriebsfortführungen in Eigenverwaltungen, der Verhandlung von Massedarlehen mit Banken, der Verhandlung von Unternehmenskaufverträgen mit Investoren/Übernahmeinteressenten und der Konzeption und Umsetzung von Insolvenzplänen.


Dr. Raoul Kreide

Rechtsanwalt, Mediator, Dipl.-Betriebswirt (BA)
Partner bei GSK Stockmann Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB

Zur Person:

Dr. Kreide berät zu gesellschaftsrechtlichen Strukturen im Rahmen von Restrukturierungen, Unternehmensnachfolgen und Marktveränderungen. In Insolvenzverfahren ist er vor allem auf Gläubiger-/Vermieter- oder Organseite aktiv und berät beim Erwerb von Unternehmen aus der Insolvenz.  

Tätigkeitsscherpunkte:

Er berät Familienunternehmen und die Unternehmerfamilie in Strukturierungsfragen zur Bewältigung von und zur Vorsorge gegen Krisensituationen. Aufgrund seiner früheren Tätigkeit im Bereich der Unternehmensnachfolge und der Ausbildung zum Mediator steht Herr Dr. Kreide für einen Beratungsansatz, der die Familie als Ressource einer nachhaltigen Sanierungslösung miteinbezieht. Daneben berät Herr Dr. Kreide im Bereich der Abwehr von Ansprüchen aus Geschäftsführerhaftung und Insolvenzanfechtung.  Interdisziplinär berät GSK vor allem Gläubiger in Spezialbereichen wie Immobilieninsolvenzrecht (Erwerb von Immobilien von Krisenunternehmen, Bauträgerinsolvenzen, Mieterinsolvenzen) sowie dem Bankinsolvenzrecht (Gründung von Investment-Vehikeln im aufsichtsrechtlichen Umfeld, Abwicklung von Fonds).  Herr Dr. Kreide ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen zum Sanierungsrecht und neben dem IfUS-Institut auch Lehrbeauftragter im LL.M.-Studiengang corporate restructuring der Universität Heidelberg. Daneben leitet er das Institut für Sanierungsbilanzrecht – IfSBR, einer nicht-universitären Einrichtung zum Austausch von Sanierungspraktikern mit den Schwerpunkten Sanierungsgewinne und Rangrücktritt.


Martin Lambrecht

Rechtsanwalt, Dipl.-Kaufmann, Dipl.-Volkswirt, Insolvenzverwalter, Fachanwalt für Insolvenzrecht
Gründungspartner bei LAMBRECHT Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Zur Person:

Rechtsanwalt Martin Lambrecht studierte in Passau, London und Göttingen Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Rechtswissenschaften. Gemeinsam mit Annamia Beyer gründete er die auf Sanierung und Insolvenzverwaltung spezialisierte Sozietät LAMBRECHT Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB. Neben der Bestellung als Insolvenzverwalter und Sachwalter berät Martin Lambrecht Geschäftsführer, Gesellschaften und Gesellschafter sowie Investoren im insolvenznahen Bereich und im Insolvenzverfahren.


Schwerpunkte:

Ein besonderer Schwerpunkt der Beratung sind Schutzschirmverfahren und Eigenverwaltungen. Martin Lambrecht trägt bei zahlreichen Bildungseinrichtungen der Justiz, der Wirtschaft und der freien Berufe vor. Darüber hinaus veröffentlicht Martin Lambrecht regelmäßig in Fachzeitschriften und ist Mitautor insolvenzrechtlicher Handbücher (u.a. Rattunde (Hrsg.), Fachberaterhandbuch für Sanierung und Insolvenzverwaltung; Brühl/Göpfert (Hrsg.), Unternehmensrestrukturierung; Basinski/Hillebrand/Lambrecht, Handbuchs der Insolvenzrechnungslegung). Seit 2018 ist er Mitglied im Fachausschuss Sanierung und Insolvenz des IDW.

Block 1a Aktuelle Entwicklungen in Bezug auf die IDW Standards S6, S9, S11 Prof. Andreas Crone 14.10.2022 (vormittags) Präsenz
Block 1b Einführung in das StaRUG & Update zur Haftung Martin Lambrecht 14.10.2022 (nachmittags) Präsenz
Block 2a Update zum Thema Finanzierungsinstrumente Dr. Raoul Kreide 15.10.2022 (vormittags) Präsenz
Block 2b Aktuelle Entwicklungen im Insolvenzrecht Dr. Paul Abel 15.10.2022 (nachmittags) Präsenz

* Hybrid = Präsenzveranstaltung mit online Livestream (siehe dazu die Ausführungen in der Rubrik Corona-Regelungen)

Lehrgangszeiten:

Freitags: 10:00 Uhr - 17:15 Uhr (inkl. 2 Kaffeepause á 15 Minuten und Mittagspause von 1 Stunde)
Samstags: 09:00 Uhr - 16:15 Uhr (inkl. 2 Kaffeepause á 15 Minuten und Mittagspause von 1 Stunde)

Organisation

  • Die Veranstaltung wird an zwei Tagen durchgeführt (Fr.  10:00 - 17:30 Uhr, Sa. 09:00 - 16:30 Uhr)
  • Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 8 Personen, die maximale Teilnehmerzahl beträgt 30 Personen
  • Bei den Präsenzterminen organisieren wir freitagabends ein gemeinsames Abendessen. So haben Sie die Möglichkeit, die anderen Teilnehmer kennen zu lernen und Kontakte zu knüpfen.
  • Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung vom IfUS-Institut für Unternehmenssanierung

 

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort ist die SRH Hochschule Heidelberg oder ein alternativer Seminarraum in Heidelberg

Leistungen

  • Ausführliche Seminarunterlagen (Skripte)
  • Das Buch "Modernes Sanierungsmanagement" (Vahlen Verlag, aktuelle Auflage)
  • Die Pausenverpflegung
  • Gemeinsames Abendessen am ersten Seminartag mit allen Teilnehmern zum Veranstaltungsbeginn zum gegenseitigen Kennenlernen


Kosten

  • 1 Tag:   490,00 € netto zzgl. MwSt.
  • 2 Tage: 890,00 € netto zzgl. MwSt.


Rabatte

  • Mehrpersonen-Rabatt: Bei Anmeldung von 2 oder mehr Personen wird ein Mehrpersonenrabatt von 5 % gewährt.
  • IfUS-Alumni-Rabatt: Durch die Teilnahme an einem Zertifikatslehrgang erlangen Sie den IfUS-Alumni-Status. Durch diesen Status erhalten Sie für zukünftige Buchungen einen IfUS-Alumni-Rabatt i.H.v. 10%.
  • Ausbildunsgpartnerschafts-Rabatt: Falls Ihr Unternehmen mit dem IfUS-Institut eine Ausbildungspartnerschaft abgeschlossen hat, erhalten Sie den in diesem Zusammenhang vereinbarten Ausbildungspartnerschafts-Rabatt.
  • Rabatte und Zuschüsse sind nicht kumulierbar und beziehen sich immer auf die Lehrgangsgebühren OHNE Prüfungsgebühr. Es gilt jeweils der höhere Betrag.


Vertragsbedingungen

Unsere Vertragsbedingungen finden Sie in diesem Dokument

course_advantage

IHRE VORTEILE

  • Aktuelles Sanierungs Know-how
  • Aktuelle Rechtsprechung und Standards
  • Minimierung von Haftungsrisiken
Jetzt anmelden & loslegen

Jetzt zum Lehrgang anmelden

  • Rechnungsempfänger
  • Teilnehmerdaten
  • Zusatzangaben
Lehrgang auswählen
Rechnungsempfänger1
Die von Ihnen eingegebenen Daten werden mit SSL gesichert und werden nicht an Dritte weitergegeben.

1 Der Rechnungsempfänger kann vom Teilnehmer abweichen, wenn die Rechnung z.B. an eine Person im Einkauf, in der Buchhaltung oder in der Personalabteilung adressiert werden soll. In diesem Fall hier zunächst die Daten des Rechnungsempfängers eintragen. Die Teilnehmerdaten können im weiteren Verlauf der Anmeldung angegeben werden.