Navigation starten zu

IfUS Institut • Ludwig-Guttmann-Straße 6
69123 Heidelberg

Mit dem IfUS Institut in Kontakt treten

+49 (0) 6221-88-3530

info(at)hochschule-heidelberg.de

SPONSORED BY

  • sponserLogo
  • sponserLogo
  • sponserLogo
course_advantage

IHRE VORTEILE

  • Handlungssicherheit in Krisensituationen
  • Sicherstellung der Lieferfähigkeit
  • Vermeidung von Haftungsansprüchen
Jetzt anmelden & loslegen
  • Beschreibung
  • Inhalte des Kurses
  • Termine
  • Organisation
  • Leistung & Kosten
  • Kursunterlagen

Beschreibung

Die Krise oder Insolvenz eines Zulieferers kann für die Kunden (OEMs, Tier-1 & Tier-2-Zulieferer) gravierende Auswirkungen haben, sollte durch die Krisensituation die Teilversorgung gefährdet sein.

Die Teilnehmer erlangen in diesem Seminar Handlungsempfehlungen, wie Krisen frühzeitig erkannt werden können (proaktives Risk Management) und welche Maßnahmen zur Sicherstellung der Lieferfähigkeit, zum Schutz der eigenen Ansprüche und Vermögenswerte und zur Abwendung von Haftungsansprüchen (reaktives Risk Management) zu ergreifen sind.

Zielgruppe

Primär:
Supplier Risk Manager, Supplier Manager, Procurement Manager, Lieferantenmanager, Einkäufer 

Sekundär:
Banker, WKVs, Finanzinvestoren, Berater, Rechtsanwälte, CROs, Arbeitnehmervertreter

Tag 1: Einführung & Umgang mit Lieferanten außerhalb der Insolvenz

Tag 2: Umgang mit Lieferanten in der Insolvenz

Unsere Referenten

Prof. Andreas Crone

Steuerberater, Wirtschaftsprüfer
Partner & Gesellschafter der CT Managementpartners GmbH

Erfahrung:

WP/StB Prof. Andreas Crone verfügt über langjährige und umfassende Erfahrungen im Bereich Restrukturierung und Turnaround Management. Er war lange Jahre Equity-Partner in einer BIG FOUR Wirtschaftsprüfungsgesellschaft im Bereich Transaction Advisory Services/Restructuring.

Zuvor war Prof. Crone Vorstand in einer mittelständischen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, parallel dazu Geschäftsführer in einer Steuerberatungsgesellschaft derselben Unternehmensgruppe. Neben seiner Tätigkeit als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater lehrt er als Honorarprofessor an einer deutschen Privathochschule und ist für diverse Fortbildungsinstitute als Dozent im Bereich Sanierung tätig. 

Schwerpunkte:

Erstellung von Sanierungskonzepten, operativ & finanzwirtschaftliche Restrukturierung, Stakeholderkommunikation. Darüber hinaus publiziert Prof. Crone im Fachgebiet Restrukturierung und Sanierung als Mitherausgeber und Autor. Prof. Andreas Crone verfügt über ein umfangreiches Netzwerk bei Kapitalgebern, Banken und Insolvenzverwaltern. Er ist Mitglied in verschiedenen Fachgremien und berufsständischen Organisationen.

 


Dr. Alexander Jaroschinsky

Manager, EY-Parthenon, Strategy and Transactions, Turnaround and Restructuring Strategy bei Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Stuttgart

Erfahrung:

Dr. Jaroschinsky studierte Betriebswirtschaftslehre in Deutschland und Korea und promovierte zum Thema „Strategische Sanierung von Automobilzulieferern“. Seit 2020 ist er im Bereich Turnaround and Restructuring Strategy von EY in Stuttgart tätig. Zuvor arbeitete er mehrere Jahre bei einer führenden nationalen Restrukturierungsberatung.
In den letzten Jahren begleitete er zahlreiche internationale und nationale Restrukturierungs- und Performancekonzepte und -programme für namhafte Mandanten. Seine Kernkompetenzen liegen in komplexen holistischen Restrukturierungsfällen in der Automobilzuliefererindustrie. Neben seiner Tätigkeit in der Praxis veröffentlicht Dr. Alexander Jaroschinsky regelmäßig Artikel in Fachzeitschriften und hält Vorträge auf Konferenzen zum Thema Sanierung in der Automobilzuliefererindustrie.

Schwerpunkte:
Der Schwerpunkt seiner Beratung liegt auf der Sanierung von Automobilzulieferern. Seine Tätigkeit umfasst nicht nur die Erstellung von Fortbestehensprognosen, Independent Business Reviews und Sanierungsgutachten, sondern auch das Stakeholdermanagement, die Sicherung der Liquidität, die operative Umsetzung von Maßnahmenprogrammen, Werksverlagerungen und -schließungen für Automobilzulieferer der unterschiedlichen Tier-Ebenen sowie die Sicherung der Teileversorgung für die Kunden. Neben den klassischen Restrukturierungsthemen begleitet er Performance-Improvement-Programme zur Ergebnisverbesserung und Supplier-Quick-Checks in der nationalen und internationalen Automobilindustrie.

 


Martin Lambrecht

Rechtsanwalt, Dipl.-Kaufmann, Dipl.-Volkswirt, Insolvenzverwalter, Fachanwalt für Insolvenzrecht
Gründungspartner bei LAMBRECHT Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Erfahrung:

Rechtsanwalt Martin Lambrecht studierte in Passau, London und Göttingen Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Rechtswissenschaften. Gemeinsam mit Annamia Beyer gründete er die auf Sanierung und Insolvenzverwaltung spezialisierte Sozietät LAMBRECHT Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB. Neben der Bestellung als Insolvenzverwalter und Sachwalter berät Martin Lambrecht Geschäftsführer, Gesellschaften und Gesellschafter sowie Investoren im insolvenznahen Bereich und im Insolvenzverfahren.


Tätigkeitsschwerpunkte:

Ein besonderer Schwerpunkt der Beratung sind Schutzschirmverfahren und Eigenverwaltungen. Martin Lambrecht trägt bei zahlreichen Bildungseinrichtungen der Justiz, der Wirtschaft und der freien Berufe vor. Darüber hinaus veröffentlicht Martin Lambrecht regelmäßig in Fachzeitschriften und ist Mitautor insolvenzrechtlicher Handbücher (u.a. Rattunde (Hrsg.), Fachberaterhandbuch für Sanierung und Insolvenzverwaltung; Brühl/Göpfert (Hrsg.), Unternehmensrestrukturierung; Basinski/Hillebrand/Lambrecht, Handbuchs der Insolvenzrechnungslegung). Seit 2018 ist er Mitglied im Fachausschuss Sanierung und Insolvenz des IDW.

Sonderregelungen während der Corona-Krise:

Lehrgänge ab September: 
Nach aktuellem Stand können wir Veranstaltungen unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregelungen als Präsenzveranstaltungen durchführen. Sollte ein erneutes Verbot zur Durchführung von Präsenzveranstaltungen erlassen werden, finden unsere Veranstaltungen online statt.

Grundsätzlich gilt:
Sollten Sie eine Veranstaltung verpassen, können Sie diese in jedem anderen Lehrgang nachholen, sofern noch Plätze verfügbar sind. Sie können also die Termine aus den unterschiedlichen Lehrgängen beliebig kombinieren und sind somit zeitlich völlig flexibel.

Tag 1 Einführung & Umgang mit Lieferanten außerhalb der Insolvenz Prof. Andreas Crone & Dr. Alexander Jaroschinsky 11.12.2020 Präsenz
Tag 2 Umgang mit Lieferanten in der Insolvenz Martin Lambrecht 12.12.2020 Präsenz
Tag 1 Einführung & Umgang mit Lieferanten außerhalb der Insolvenz Prof. Andreas Crone & Dr. Alexander Jaroschinsky 07.05.2021 Präsenz
Tag 2 Umgang mit Lieferanten in der Insolvenz Martin Lambrecht 08.05.2021 Präsenz

Organisation

  • Die Veranstaltung wird an zwei Tagen durchgeführt (Fr.  10:00 - 17:30 Uhr, Sa. 09:00 - 16:30 Uhr)
  • Veranstaltungsort ist die  SRH Hochschule Heidelberg, Ludwig-Guttmann-Straße 6
  • Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 8 Personen, die maximale Teilnehmerzahl beträgt 30 Personen
  • Am Freitagabend organisieren wir ein gemeinsames Abendessen in der Heidelberger Altstadt. So haben Sie die Möglichkeit, die anderen Teilnehmer kennen zu lernen und Kontakte zu knüpfen
  • Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung vom IfUS-Institut für Unternehmenssanierung

Leistungen

  • Ausführliche Seminarunterlagen (Skripte)
  • Das Buch "Modernes Sanierungsmanagement" (Vahlen Verlag, aktuelle Auflage)
  • Die Pausenverpflegung
  • Gemeinsames Abendessen am ersten Seminartag mit allen Teilnehmern zum Veranstaltungsbeginn zum gegenseitigen Kennenlernen


Kosten

  • Die Lehrgangsgebühr beträgt  1.290,00 Euro netto zzgl. MwSt.


Rabatte

  • Mehrpersonenrabatt: Bei Anmeldung von 2 oder mehr Personen wird ein Mehrpersonenrabatt von 5 % pro Person gewährt (ohne Prüfungsgebühr)


Vertragsbedingungen

Unsere Vertragsbedingungen finden Sie in diesem Dokument

course_advantage

IHRE VORTEILE

  • Handlungssicherheit in Krisensituationen
  • Sicherstellung der Lieferfähigkeit
  • Vermeidung von Haftungsansprüchen
Jetzt anmelden & loslegen

Jetzt zum Lehrgang anmelden

  • Rechnungsempfänger
  • Teilnehmerdaten
  • Zusatzangaben
Lehrgang auswählen
Rechnungsempfänger1
Die von Ihnen eingegebenen Daten werden mit SSL gesichert und werden nicht an Dritte weitergegeben.

1 Der Rechnungsempfänger kann vom Teilnehmer abweichen, wenn die Rechnung z.B. an eine Person im Einkauf, in der Buchhaltung oder in der Personalabteilung adressiert werden soll. In diesem Fall hier zunächst die Daten des Rechnungsempfängers eintragen. Die Teilnehmerdaten können im weiteren Verlauf der Anmeldung angegeben werden.