Navigation starten zu

IfUS Institut • Ludwig-Guttmann-Straße 6
69123 Heidelberg

Mit dem IfUS Institut in Kontakt treten

+49 (0) 6221-88-3530

info(at)hochschule-heidelberg.de

SPONSORED BY

  • sponserLogo
  • sponserLogo
  • sponserLogo
course_advantage

IHRE VORTEILE

  • Praxisnahe Vermittlung von betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Kentnissen
  • Befähigung Sanierungsprojekte selbstständig durchzuführen
  • Minimierung von Haftungsrisikien
Jetzt anmelden & loslegen
  • Beschreibung
  • Inhalte des Kurses
  • Termine
  • Organisation
  • Auszeichnungen
  • Prüfung & Zertifikat
  • Leistung & Kosten
  • Kursunterlagen

Beschreibung

Wir verstehen Sanierung als ganzheitliche Aufgabe, die die strategische Neuausrichtung, die operative Verbesserung sowie die finanzielle Gesundung des Unternehmens umfasst. Der Fokus des Zertifikatslehrgangs Restrukturierungs- und Sanierungsberater liegt auf der außergerichtlichen Sanierung. Der Lehrgang befähigt Sie, Sanierungskonzepte zu erarbeiten, ganzheitliche Restrukturierungs- und Sanierungsprogramme konsequent umzusetzen sowie persönliche Risiken als Sanierungs- und Restrukturierungsberater, Interim-Manager (CRO), Bankmitarbeiter, Geschäftsführer oder Gesellschafter zu minimieren. Sie treffen Entscheidungen auf der Grundlage der aktuellen Rechtslage und Standards und profitieren durch die Einbindung in das große IfUS-Alumninetzwerk mit mehr als 850 Absolventen.

play-video
video

Inhalte des Kurses

In acht eintägigen Modulen (4 Blöcke á Fr./Sa.) werden die rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Kenntnisse, die im Rahmen von Restrukturierungs- und Sanierungsprojekten erforderlich sind, praxisorientiert vermittelt. In einzelnen Modulen wird z. B. dargestellt, wie ein Sanierungskonzept zu erstellen ist, welche Finanzierungsinstrumente in der Krise genutzt werden können, welche straf- und haftungsrechtlichen Fallstricke in der Krise lauern, welche arbeitsrechtlichen Sanierungsmaßnahmen existieren und wie ein Insolvenzverfahren abläuft.

Den Flyer zum Lehrgang finden Sie in diesem Dokument 
Die Beschreibung unserer Module finden Sie in diesem Dokument

Ihr Nutzen

  • Sie erlernen rechtssichere Sanierungskonzepte zu erstellen.
  • Sie werden befähigt, ganzheitliche Sanierungsprojekte (strategische Neuausrichtung, operative Verbesserung, finanzielle Gesundung) erfolgreich durchzuführen.
  • Sie minimieren persönliche Haftungsrisiken.
  • Das Zertifikat des IfUS-Instituts für Unternehmenssanierung ist im Markt bekannt und dient als Qualitätssiegel.
  • Für uns hat der Netzwerkgedanke höchste Priorität. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich mit anderen Akteuren aus der Branche zu vernetzen. Als Lehrgangsteilnehmer erhalten Sie dauerhaften Zugang zum Netzwerk des IfUS-Instituts über Alumnitreffen, Veranstaltungen, usw.).

Unsere Referenten

Prof. Andreas Crone

Steuerberater, Wirtschaftsprüfer
Partner & Gesellschafter der CT Managementpartners GmbH

Erfahrung:

WP/StB Prof. Andreas Crone verfügt über langjährige und umfassende Erfahrungen im Bereich Restrukturierung und Turnaround Management. Er war lange Jahre Equity-Partner in einer BIG FOUR Wirtschaftsprüfungsgesellschaft im Bereich Transaction Advisory Services/Restructuring.

Zuvor war Prof. Crone Vorstand in einer mittelständischen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, parallel dazu Geschäftsführer in einer Steuerberatungsgesellschaft derselben Unternehmensgruppe. Neben seiner Tätigkeit als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater lehrt er als Honorarprofessor an einer deutschen Privathochschule und ist für diverse Fortbildungsinstitute als Dozent im Bereich Sanierung tätig. 

Schwerpunkte:

Erstellung von Sanierungskonzepten, operativ & finanzwirtschaftliche Restrukturierung, Stakeholderkommunikation. Darüber hinaus publiziert Prof. Crone im Fachgebiet Restrukturierung und Sanierung als Mitherausgeber und Autor. Prof. Andreas Crone verfügt über ein umfangreiches Netzwerk bei Kapitalgebern, Banken und Insolvenzverwaltern. Er ist Mitglied in verschiedenen Fachgremien und berufsständischen Organisationen.

 


Dr. Paul Abel

Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt
Partner bei anchor Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbH

Erfahrung:

Dr. Abel ist seit 2000 als Anwalt im Bereich des Insolvenzrechts tätig. Seit 2006 wird er vom Amtsgericht Augsburg - Insolvenzgericht - als Stammgericht regelmäßig zum Insolvenzverwalter und Sachwalter bestellt. Darüber hinaus wird er von mehreren bayerischen Insolvenzgerichten regelmäßig bestellt, darunter München, Ingolstadt, Landshut, Nördlingen und Kempten. Seine Tätigkeit als Insolvenzverwalter und Sachwalter zielt auf die Stabilisierung, Fortführung und den Erhalt von Unternehmen ab. Dabei stehen bestmögliche Gläubigerbefriedigung und Transparenz an erster Stelle. Er hat in den vergangenen Jahren Geschäftsbetriebe insolventer Gesellschaften und Unternehmensgruppen verschiedener Branchen mit bis zu 2.000 Mitarbeitern unter Insolvenzbedingungen fortgeführt und sie im Wege der übertragenden Sanierung oder mittels Insolvenzplans saniert.

Tätigkeitsscherpunkte:

Schwerpunkte seiner Tätigkeit bestehen in den Verhandlungen von unechten und echten Massedarlehen mit Banken sowie den Verhandlungen von Unternehmenskaufverträgen mit Investoren/Übernahmeinteressenten und der Ausgestaltung von Insolvenzplänen. 


Dr. Martin Bürmann

Rechtsanwalt
Partner bei Sozietät RITTERSHAUS Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB in Mannheim

Erfahrung:

Dr. Martin Bürmann ist seit 2000 als Rechtsanwalt – seit 2003 Partner – für die Sozietät RITTERSHAUS Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB in Mannheim tätig. Er berät Unternehmen und deren Inhaber bei der Umstrukturierung und Restrukturierung sowie beim Unternehmenskauf und –verkauf.

Tätigkeitsscherpunkte:
Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt zudem in der Beratung bei Hauptversammlungen, Anfechtungsklagen sowie Sanierungs- und Kriesentransaktionen. Er berät daneben Vorstände, Geschäftsführer und Aufsichtsräte in allen Fragen des Gesellschaftsrechts und verfügt über langjährige Erfahrung bei der Gestaltung von Mitarbeiterbeteiligungsmodellen für mittelständische Unternehmen. Herr Dr. Bürmann ist regelmäßig als Referent im Bereich Unternehmenssanierung tätig. Er ist seit über 10 Jahren Mitglied in verschiedenen Beiräten und Aufsichtsräten von mittelständischen Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen.


Dr. Raoul Kreide

Rechtsanwalt, Mediator, Dipl.-Betriebswirt (BA)
GSK Stockmann Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB
Local Partner

Erfahrung:

Dr. Kreide berät zu gesellschaftsrechtlichen Strukturen im Rahmen von Restrukturierungen, Unternehmensnachfolgen und Marktveränderungen. In Insolvenzverfahren ist er vor allem auf Gläubiger- oder Organseite aktiv und berät beim Erwerb von Unternehmen aus der Insolvenz. 

Tätigkeitsscherpunkte:

Er berät Familienunternehmen und die Unternehmerfamilie in Strukturierungsfragen zur Bewältigung von und zur Vorsorge gegen Krisensituationen. Aufgrund seiner früheren Tätigkeit im Bereich der Unternehmensnachfolge und der Ausbildung zum Mediator steht Herr Dr. Kreide für einen Beratungsansatz, der die Familie als Ressource einer nachhaltigen Sanierungslösung miteinbezieht. Daneben berät Herr Dr. Kreide im Bereich der Abwehr von Ansprüchen aus Geschäftsführerhaftung und Insolvenzanfechtung.  Interdisziplinär berät GSK vor allem Gläubiger in Spezialbereichen wie Immobilieninsolvenzrecht (Erwerb von Immobilien von Krisenunternehmen, Bauträgerinsolvenzen, Mieterinsolvenzen) sowie dem Bankinsolvenzrecht (Gründung von Investment-Vehikeln im aufsichtsrechtlichen Umfeld, Abwicklung von Fonds).  Herr Dr. Kreide ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen zum Sanierungsrecht und neben dem IfUS-Institut auch Lehrbeauftragter im LL.M.-Studiengang corporate restructuring der Universität Heidelberg. Daneben leitet er das Institut für Sanierungsbilanzrecht – IfSBR, einer nicht-universitären Einrichtung zum Austausch von Sanierungspraktikern mit den Schwerpunkten Sanierungsgewinne und Rangrücktritt.
 


Eva Ringelspacher

Juristin
Senior Managerin, Restrukturierungspartner RSP GmbH & Co.KG

Erfahrung:

Eva Ringelspacher ist seit mehr als 25 Jahren im Bereich Restrukturierung und Sanierung tätig. Ihre Kernkompetenzen liegen in den Bereichen Sanierungsgutachten und Financial Services. Sie berät Unternehmen bei der finanziellen Restrukturierung, der Erstellung von Sanierungs- und Finanzierungskonzepten und unterstützt bei der Stakeholder Kommunikation.

Schwerpunkte:
Die erfahrene Bankenexpertin hat in den vergangenen Jahren u.a. Restrukturierungen und Sanierungen von Large Caps, Sanierungen von LBO-Finanzierungen und Cross Border-Restrukturierungen federführend betreut. Sie ist Mitglied des erweiterten Vorstands der TMA Deutschland und Board Member der TMA Europe sowie Vorsitzende der TMA NOW Deutschland.


Dr. Andreas Notz

Fachanwalt, Mediator
Partner bei Sozietät RITTERSHAUS Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB in Mannheim

Erfahrung:

Er ist als Lehrbeauftragter der Universität Heidelberg im Bereich des Arbeitsrechts und bei verschiedensten Seminar- und Tagungsanbietern als Referent tätig.

Schwerpunkte:
Der Tätigkeit und Promotion am arbeitsrechtlichen Lehrstuhl der Universität Mannheim bei Prof. Dr. Wiese folgend liegt der Schwerpunkt seiner Tätigkeit im Bereich des kollektiven Arbeitsrechts, hier insbesondere der Vertretung in Interessenausgleichs- und Sozialplanverhandlungen einerseits und Tarifverhandlungen andererseits; aber auch umfangreiche Personalabbaumaßnahmen einschließlich der gerichtlichen Betreuung der Arbeitgebermandate vor allen Arbeitsgerichten in Deutschland gehören zu seinen Aufgaben.


Arnd Allert

Dipl.-Betriebswirt, Corporate-Finance-Advidsor
Geschäftsführender Gesellschafter von Allert & Co. GmbH


Erfahrung:

Arnd Allert war zehn Jahre im Corporate Banking der Deutschen Bank, 2000 wurde er Geschäftsführer einer Beratungsfirma für Unternehmenstransaktionen und gründete 2003 Allert & Co. GmbH.

Schwerpunkte:
Allert & Co. ist eine der führenden Beratungsgesellschaften beim Verkauf von mittelständischen Unternehmen in Krisensituationen in Deutschland. In den letzten, mehr als 17 Jahren wurden mehr als 100 Transaktionen, darunter 53 Transaktionen aus dem Insolvenzverfahren, erfolgreich abgeschlossen. 2/3 der Transaktionen erfolgte grenzüberschreitend.


Martin Lambrecht

Rechtsanwalt, Dipl.-Kaufmann, Dipl.-Volkswirt, Insolvenzverwalter, Fachanwalt für Insolvenzrecht
Gründungspartner bei LAMBRECHT Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Erfahrung:

Rechtsanwalt Martin Lambrecht studierte in Passau, London und Göttingen Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Rechtswissenschaften. Gemeinsam mit Annamia Beyer gründete er die auf Sanierung und Insolvenzverwaltung spezialisierte Sozietät LAMBRECHT Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB. Neben der Bestellung als Insolvenzverwalter und Sachwalter berät Martin Lambrecht Geschäftsführer, Gesellschaften und Gesellschafter sowie Investoren im insolvenznahen Bereich und im Insolvenzverfahren.


Tätigkeitsschwerpunkte:

Ein besonderer Schwerpunkt der Beratung sind Schutzschirmverfahren und Eigenverwaltungen. Martin Lambrecht trägt bei zahlreichen Bildungseinrichtungen der Justiz, der Wirtschaft und der freien Berufe vor. Darüber hinaus veröffentlicht Martin Lambrecht regelmäßig in Fachzeitschriften und ist Mitautor insolvenzrechtlicher Handbücher (u.a. Rattunde (Hrsg.), Fachberaterhandbuch für Sanierung und Insolvenzverwaltung; Brühl/Göpfert (Hrsg.), Unternehmensrestrukturierung; Basinski/Hillebrand/Lambrecht, Handbuchs der Insolvenzrechnungslegung). Seit 2018 ist er Mitglied im Fachausschuss Sanierung und Insolvenz des IDW.


Dr. Christof Schiller

Rechtsanwalt – Steuerberater – CPA (USA)
anchor Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB, Partner

Erfahrung:
Erstes juristisches Staatsexamen 1992 in Heidelberg, zweites juristisches Staatsexamen in Stuttgart im Jahre 1995. Er hat ebenfalls eine Zulassung als Steuerberater und als CPA für den Staat Maine in den USA. Diese Qualifikation entspricht der des deutschen Wirtschaftsprüfers. Weiterhin ist er zugelassen als Certified Fraud Examiner. 

Dr. Schiller hat bereits während seines Referendariats für die Kanzlei Wellensiek in Heidelberg gearbeitet und in den Jahren 1995 bis 2003 für die Kanzlei Schultze & Braun, die in den Jahren 2000 bis 2003 mit PwC kooperierte. Beide Kanzleien sind spezialisiert auf Insolvenzrecht. Von 2004 bis 2014 war er für die ebenfalls auf Insolvenzrecht spezialisierte Kanzlei Wellensiek in Heidelberg tätig. Seit Beginn 2015 ist er Partner der Anwaltskanzlei anchor in Mannheim, deren Rechtsanwälte ebenfalls als Insolvenzverwalter bestellt werden und in der Restrukturierung tätig sind. Er hat im Rahmen der Fairchild-Dornier-Insolvenz ein Tochterunternehmen von Dornier in den USA geleitet, das sich im Chapter 11 befand. Er war Liquidator für zwei Enrongesellschaften in Deutschland.

Tätigkeitsschwerpunkte:
Dr. Schiller vertritt Geschäftsführer und Unternehmen in gerichtlichen Verfahren gegen Insolvenzverwalter und betreut Unternehmenstransaktionen in der Insolvenz.

Sonderregelungen während der Corona-Krise:

Lehrgänge ab September: 
Nach aktuellem Stand können wir Veranstaltungen unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregelungen als Präsenzveranstaltungen durchführen. Auf Wunsch unserer Teilnehmer bieten wir eine Mischung aus Präsenz- und Online-Veranstaltungen an. Im Rahmen der  Präsenzveranstaltungen lernen Sie die anderen Teilnehmer kennen und erweitern so Ihr Netzwerk. Die Online-Veranstaltungen haben für Sie den Vorteil, dass Sie keine Reisezeiten und -kosten aufwänden müssen. Sollte ein erneutes Verbot zur Durchführung von Präsenzveranstaltungen erlassen werden, finden unsere Veranstaltungen online statt.

Grundsätzlich gilt:
Sollten Sie eine Veranstaltung verpassen, können Sie diese in jedem anderen Lehrgang nachholen, sofern noch Plätze frei sind. Sie können also die Termine aus den unterschiedlichen Lehrgängen beliebig kombinieren und sind somit zeitlich völlig flexibel. Dies gilt auch für die Abschlussprüfung.

Block 1a Rechtliche und betriebswirtschaftliche Grundlagen der Sanierung Prof. Andreas Crone 18.09.2020 Präsenz
Block 1b Erstellung von Sanierungskonzepten nach IDW Prof. Andreas Crone 19.09.2020 Präsenz
Block 2a Arbeitsrechtliche Sanierungsmaßnahmen in der Krise Dr. Andreas Notz 09.10.2020 Präsenz
Block 2b Finanzierungsinstrumente in der Krise Dr. Raoul Kreide 10.10.2020 Präsenz
Block 3a Straf- und haftungsrechtliche Aspekte in der Krise Martin Lambrecht 13.11.2020 Präsenz
Block 3b Einführung in das Insolvenzrecht Dr. Paul Abel 14.11.2020 Präsenz
Block 4a Unternehmenskauf und -verkauf (M&A) in der Krise Arnd Allert 20.11.2020 Präsenz
Block 4b Spezialkreditmanagement aus Bankensicht Eva Ringelspacher 21.11.2020 Präsenz
Abschlussprüfung 11 - 14 Uhr   12.12.2020 Präsenz
Block 1a Rechtliche und betriebswirtschaftliche Grundlagen der Sanierung Prof. Andreas Crone 02.10.2020 Präsenz
Block 1b Erstellung von Sanierungskonzepten nach IDW Prof. Andreas Crone 03.10.2020 Präsenz
Block 2a Unternehmenskauf und -verkauf (M&A) in der Krise Arnd Allert 06.11.2020 Präsenz
Block 2b Einführung in das Insolvenzrecht Dr. Paul Abel 07.11.2020 Präsenz
Block 3a Straf- und haftungsrechtliche Aspekte in der Krise Martin Lambrecht 04.12.2020 Präsenz
Block 3b Finanzierungsinstrumente in der Krise Dr. Martin Bürmann & Dr. Raoul Kreide 05.12.2020 Präsenz
Block 4a Arbeitsrechtliche Sanierungsmaßnahmen in der Krise Dr. Andreas Notz 15.01.2021 Präsenz
Block 4b Spezialkreditmanagement aus Bankensicht Eva Ringelspacher 16.01.2021 Präsenz
Abschlussprüfung 11 - 14 Uhr   30.01.2021 Präsenz
Block 1a Rechtliche und betriebswirtschaftliche Grundlagen der Sanierung Prof. Andreas Crone 13.11.2020 Präsenz
Block 1b Erstellung von Sanierungskonzepten nach IDW Prof. Andreas Crone 14.11.2020 Präsenz
Block 2a Unternehmenskauf und -verkauf (M&A) in der Krise Arnd Allert 11.12.2020 Präsenz
Block 2b Einführung in das Insolvenzrecht Dr. Paul Abel 12.12.2020 Präsenz
Block 3a Finanzierungsinstrumente in der Krise Dr. Martin Bürmann & Dr. Raoul Kreide 15.01.2021 Online
Block 3b Straf- und haftungsrechtliche Aspekte in der Krise Martin Lambrecht 16.01.2021 Online
Block 4a Arbeitsrechtliche Sanierungsmaßnahmen in der Krise Dr. Andreas Notz 29.01.2021 Präsenz
Block 4b Spezialkreditmanagement aus Bankensicht Eva Ringelspacher 30.01.2021 Präsenz
Abschlussprüfung 11 - 14 Uhr   13.02.2021 Präsenz
Block 1a Rechtliche und betriebswirtschaftliche Grundlagen der Sanierung Prof. Andreas Crone 19.03.2021 Präsenz
Block 1b Erstellung von Sanierungskonzepten nach IDW Prof. Andreas Crone 20.03.2021 Präsenz
Block 2a Arbeitsrechtliche Sanierungsmaßnahmen in der Krise Dr. Andreas Notz 16.04.2021 Präsenz
Block 2b Einführung in das Insolvenzrecht Dr. Christof Schiller 17.04.2021 Präsenz
Block 3a Straf- und haftungsrechtliche Aspekte in der Krise Martin Lambrecht 07.05.2021 Präsenz
Block 3b Finanzierungsinstrumente in der Krise Dr. Martin Bürmann & Dr. Raoul Kreide 08.05.2021 Präsenz
Block 4a Unternehmenskauf und -verkauf (M&A) in der Krise Arnd Allert 11.06.2021 Online
Block 4b Spezialkreditmanagement aus Bankensicht Eva Ringelspacher 12.06.2021 Online
Abschlussprüfung 11 - 14 Uhr   26.06.2021 Präsenz
Block 1a Rechtliche und betriebswirtschaftliche Grundlagen der Sanierung Prof. Andreas Crone 05.07.2021 Präsenz
Block 1b Erstellung von Sanierungskonzepten nach IDW Prof. Andreas Crone 06.07.2021 Präsenz
Block 2a Unternehmenskauf und -verkauf (M&A) in der Krise Arnd Allert 08.07.2021 Präsenz
Block 2b Spezialkreditmanagement aus Bankensicht Eva Ringelspacher 09.07.2021 Präsenz
Block 3a Straf- und haftungsrechtliche Aspekte in der Krise Martin Lambrecht 12.07.2021 Online
Block 3b Finanzierungsinstrumente in der Krise Dr. Martin Bürmann & Dr. Raoul Kreide 13.07.2021 Online
Block 4a Arbeitsrechtliche Sanierungsmaßnahmen in der Krise Dr. Andreas Notz 15.07.2021 Online
Block 4b Einführung in das Insolvenzrecht Dr. Paul Abel 16.07.2021 Online
Abschlussprüfung 23.07.2021 & 24.07.2021     Online
Block 1a Rechtliche und betriebswirtschaftliche Grundlagen der Sanierung Prof. Andreas Crone 01.10.2021 Präsenz
Block 1b Erstellung von Sanierungskonzepten nach IDW Prof. Andreas Crone 02.10.2021 Präsenz
Block 2a Arbeitsrechtliche Sanierungsmaßnahmen in der Krise Dr. Andreas Notz 15.10.2021 Präsenz
Block 2b Einführung in das Insolvenzrecht Dr. Christof Schiller 16.10.2021 Präsenz
Block 3a Finanzierungsinstrumente in der Krise Dr. Martin Bürmann & Dr. Raoul Kreide 12.11.2021 Präsenz
Block 3b Straf- und haftungsrechtliche Aspekte in der Krise Martin Lambrecht 13.11.2021 Präsenz
Block 4a Unternehmenskauf und -verkauf (M&A) in der Krise Arnd Allert 03.12.2021 Online
Block 4b Spezialkreditmanagement aus Bankensicht Eva Ringelspacher 04.12.2021 Online
Abschlussprüfung 11 - 14 Uhr   11.12.2021 Präsenz

Organisation

  • Der Lehrgang wird in vier Blöcken á 2 Tagen (Fr. 10:00 - 17:30 Uhr und Sa. 09:00 - 16:30 Uhr ) durchgeführt.
  • Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 30 Personen. Der Lehrgang wird garantiert durchgeführt, die Nachfrage ist immer hoch.
  • Sie haben volle zeitliche Flexibilität und Sie legen fest, wann Sie welche Module belegen
  • Bei den Präsenzterminen organisieren wir freitagabends ein gemeinsames Abendessen. So haben Sie die Möglichkeit, die anderen Teilnehmer kennen zu lernen und Kontakte zu knüpfen.

Auszeichnungen

Der Lehrgang berücksichtigt die BDU-Grundsätze ordnungsgemäßer Restrukturierung und Sanierung (GoRS) und wird vom BDU-Fachverband Sanierungs- und Insolvenzberatung empfohlen.

 

Die Gesellschaft für Restrukturierung - TMA Deutschland e.V. hat den Lehrgang qualitätsgeprüft und mit dem Qualitätssiegel der TMA ausgezeichnet. Unser Lehrgang war der erste Weiterbildungslehrgang, der mit dem Qualitätssigel der TMA ausgezeichnet wurde.

Prüfung & Zertifikat

  • Zum Abschluss des Zertifikatslehrgangs Restrukturierungs- und Sanierungsberater legen Sie eine 3-stündige, schriftliche Abschlussprüfung ab.
  • Zulassungsvoraussetzung für die Abschlussprüfung ist, dass Sie in 6 von 8 Modulen persönlich anwesend waren.
  • Die Abschlussprüfung kann bei nicht erfolgreicher Teilnahme wiederholt werden.
  • Bei erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein Abschlusszertifikat vom IfUS-Institut für Unternehmenssanierung. Wenn Sie die Abschlussprüfung nicht ablegen, erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung.

Leistungen

  • Ausführliche Seminarunterlagen (Skripte)
  • Das Buch "Modernes Sanierungsmanagement" (Vahlen Verlag, aktuelle Auflage)
  • Die Pausenverpflegung
  • Gemeinsames Abendessen am ersten Seminartag mit allen Teilnehmern zum Veranstaltungsbeginn zum gegenseitigen Kennenlernen


Kosten

  • Die Lehrgangsgebühr beträgt  3.890,00 Euro netto zzgl. MwSt.
  • Für die Abschlussprüfung fällt eine Prüfungsgebühr i.H.v. 299,00 Euro netto zzgl. MwSt.


Rabatte

  • Mehrpersonenrabatt: Bei Anmeldung von 2 oder mehr Personen wird ein Mehrpersonenrabatt von 5 % pro Person gewährt (ohne Prüfungsgebühr)
  • BDU-Mitgliederrabatt: Mitglieder im Fachverband Sanierungs- und Insolvenzberatung erhalten einen Rabatt i.H.v. 10 % auf die Lehrgangsgebühren (ohne Prüfungsgebühr)
  • Rabatte und Zuschüsse sind nicht kumulierbar. Es gilt jeweils der höhere Betrag


Fördermöglichkeiten

NRW: für KMU (<250 Beschäftigte) Fördermöglichkeit im Rahmen des "Betrieblichen Bildungschecks" i.H.v. 500 €
weiterführende Informationen finden Sie hier


Vertragsbedingungen

Unsere Vertragsbedingungen finden Sie in diesem Dokument

course_advantage

IHRE VORTEILE

  • Sanierungskonzepte rechtssicher erstellen
  • Ganzheitliche Sanierungsprojekte erfolgreich umsetzen
  • Haftungsrisiken minimieren
  • Einbindung in das große IfUS-Alumninetzwerk 
Jetzt anmelden & loslegen

KUNDENSTIMMEN

Testimonial Image

“Das Seminar hat mir wertvolle Impulse für meine tägliche Arbeit gegeben. Die Auswahl der Themen hat einen sehr guten und umfassenden Überblick über die wichtigsten sanierungsrelevanten Themen geboten.”

Jens Olbrich, Geschäftsführer exact Beratung GmbH
Testimonial Image

“Die durch die Bank sympathischen und kompetenten Referenten vermitteln sehr praxisbezogen und lebendig sofort umsetzbare Informationen für die vielen Facetten der Restrukturierung und Sanierung.”

Robert koch, Corona Restructuring Office UG
Testimonial Image

"Sehr gute Referent mir praxisnahen Beispielen. Intensive Vermittlung einer komplexen Materie. Insgesamt deutliche Know-How Verbreiterung in einem haftungsrelevanten Umfeld. Ein absolut empfehlenswerter Lehrgang."

Peter Horn, Inhaber Horn Consulting

Jetzt zum Lehrgang anmelden

  • Rechnungsempfänger
  • Teilnehmerdaten
  • Zusatzangaben
Lehrgang auswählen
Rechnungsempfänger 1
Die von Ihnen eingegebenen Daten werden mit SSL gesichert und werden nicht an Dritte weitergegeben.

1 Der Rechnungsempfänger kann vom Teilnehmer abweichen, wenn die Rechnung z.B. an eine Person im Einkauf, in der Buchhaltung oder in der Personalabteilung adressiert werden soll. In diesem Fall hier zunächst die Daten des Rechnungsempfängers eintragen. Die Teilnehmerdaten können im weiteren Verlauf der Anmeldung angegeben werden.