Reform Insolvenzanfechtung verabschiedet


Autor Nachricht
Verfasst am: 17. 02. 2017 [23:28]
Raoul Kreide
Raoul Kreide
Dabei seit: 29.06.2012
Beiträge: 41
Der Gesetzgeber hat gestern die lang erwartete Reform des Insolvenzanfechtungsrechts verabschiedet. Zentraler Punkt: Die viel zu weitgehende Vorsatzanfechtung (§ 133 InsO) wurde etwas zurückgenommen.

Insbesondere für Zulieferer, Handwerker und andere Dienstleister bietet die Reform erhebliche Vorteile. Bislang führte die Vereinbarung von Ratenzahlungen und Stundungen oft dazu, dass Insolvenzverwalter die Zahlungen erfolgreich anfechten konnten - bis zu zehn Jahre lang!

Argument: Wer isch auf Ratenzahlungen einlässt, dem ist die schwierige Lage des Schuldners bewusst (und damit nach der sehr weiten Rechtsprechung der Gläubigebenachteiligungsvorsatz des Schuldners) bewusst. Nach der Neuregelung wird es genau umgekehrt sein: Ratenzahlungen sind ein Indiz für die Zahlungskraft des Schuldners.

Die neue Rechtslage gilt leider nicht für Altfälle, also bereits eröffnete Insolvenzverfahren.
Im Anhang finden Sie zwei kurze Newsletter, einmal zur Reform im Überblick und einmal ein "Special" zum Thema Ratenzahlungen und Bargeschäfte - hier sind die neuen Regelungen auch eine erhebliche Verringerung der Gefahr, dass Beraterhonorare angefochten werden können!

Mit besten Grüßen
Raoul Kreide

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 21.02.2017 um 18:45.]
Dateianhang

GSK_Update_Reform des Insolvenzanfechtungsrechts.pdf (Typ: application/pdf, Größe: 175.12 Kilobyte) — 125 mal heruntergeladen
GSK Update_Insolvenzanfechtung-II_Ratenzahlung.pdf (Typ: application/pdf, Größe: 143.05 Kilobyte) — 117 mal heruntergeladen



Kurzanleitung zur Suche
X


  • Suche mit Platzhaltern
    Mit Hilfe eines sogenannten Platzhalters [in diesem Fall ein "*"] kann man nach mehreren Suchbegriffen suchen, die den gleichen Wortanfang haben. Wird beispielsweise nach "Typo*" gesucht, dann findet die Suche alles, was mit Typo anfängt: Typo3, Typoscript, Typocode, Typo3user ... usw.
  • Negativsuche
    Wenn man gewisse Ausdrücke nicht in seinem Suchergebnis vorfinden möchte, kann man dieses durch Voranstellen eines "-" bewirken. Beiträge, die diesen Begriff enthalten, werden aus dem Suchergebnis ausgeschlossen.
  • Suche nach Benutzern
    Mit der neuen Suche ist es auch nun möglich, die Suchergebnisse auf Antworten bestimmter Benutzer einzugrenzen. Dazu hängt man an die Suchanfrage noch ein "user:benutzername" an und findet die Ergebnisse, die von diesem bestimmten Benutzer geschrieben wurden. Sollte es den Benutzernamen nicht geben, wird dieser Anhang nicht weiter beachtet.
Kurzanleitung zur Indexierung
X


  • ###LABEL_START_INDEX###
    ###START_INDEX_CONTENT###
Suche
Suchbegriffe

Hinweis: Wir setzen Piwik für Webanalyse Zwecke ein. Wenn Sie mehr erfahren oder dem Tracking widersprechen wollen, klicken Sie bitte hier. X