Ergebnisabführungsverträge: Bis Jahresende steuerlich überprüfen!


Autor Nachricht
Verfasst am: 17. 11. 2014 [15:41]
Raoul Kreide
Raoul Kreide
Dabei seit: 29.06.2012
Beiträge: 41
Liebe Mitstreiter,

wer Beherrschungs- und Ergebnisabführungsverträge mit GmbH-Beteiligung noch nicht an den neuen § 17 KStG angepasst hat, kann dies bis Ende 2014 noch nachholen.

Hintergrund:

Wenn eine GmbH Organgesellschaft ist, müssen nach § 17 KStG weitere Voraussetzungen erfüllt werden, um die steuerliche Anerkennung der Organschaft zu erhalten. Insbesondere ist die entsprechende Geltung des § 302 AktG (Verlustübernahmeverpflichtung) zu vereinbaren, der für eine GmbH nicht automatisch gilt. Anfang 2013 hat der Gesetzgeber die Frage geklärt, wie die Verweisung im Ergebnisabführungsvertrag richtig zu formulieren ist (Stichwort: statische oder dynamische Verweisung).

Für Ergebnisabführungsverträge, die ab dem 27. Februar 2013 abgeschlossen oder geändert werden, fordert § 17 Abs. 2 Nr. 2 KStG, dass „eine Verlustübernahme durch Verweis auf die Vorschriften des § 302 des Aktiengesetzes in seiner jeweils gültigen Fassung vereinbart wird“ (dynamische Verweisung).

Altverträge, die vor dem 25. Februar 2013 geschlossen wurden, können grundsätzlich bis zum 31. Dezember 2014 geändert werden (§ 34 Abs. 10 b KStG in Verbindung mit § 17 Abs. 2 KStG). Hier können aber unter Umständen „verwaltungstechnische Feinheiten“ relevant werden, je nachdem wie die bisherige Kommunikation mit der Finanzverwaltung geführt wurde.

Eine beispielhafte Umsetzung der Änderungen findet sich auf den Internetseiten des RWE-Konzerns: [url="http://www.rwe.com/web/cms/mediablob/de/2310798/data/1907108/2/rwe/investor-relations/hauptversammlung/hauptversammlung-2014/gesetzlich-erforderliche-auslagen/Aenderungsvertrag-vom-30.-Januar-2014-zum-Beherrschungs-und-Ergebnisabfuehrungsvertrag-zwischen-der-GBV-Einundzwanzigste-Gesellschaft-fuer-Beteiligungsverwaltung-mbH-und-der-RWE-Aktiengesellschaft-als-Rechtsnachfolgerin-der-GBV-Neunzehnte-Gesellschaft-fuer-Beteiligungsverwaltung-mbH-PDF-.pdf"]http://www.rwe.com/web/cms/mediablob/de/2310798/data/1907108/2/rwe/investor-relations/hauptversammlung/hauptversammlung-2014/gesetzlich-erforderliche-auslagen/Aenderungsvertrag-vom-30.-Januar-2014-zum-Beherrschungs-und-Ergebnisabfuehrungsvertrag-zwischen-der-GBV-Einundzwanzigste-Gesellschaft-fuer-Beteiligungsverwaltung-mbH-und-der-RWE-Aktiengesellschaft-als-Rechtsnachfolgerin-der-GBV-Neunzehnte-Gesellschaft-fuer-Beteiligungsverwaltung-mbH-PDF-.pdf[/url]

Beste Grüße
Raoul Kreide



Kurzanleitung zur Suche
X


  • Suche mit Platzhaltern
    Mit Hilfe eines sogenannten Platzhalters [in diesem Fall ein "*"] kann man nach mehreren Suchbegriffen suchen, die den gleichen Wortanfang haben. Wird beispielsweise nach "Typo*" gesucht, dann findet die Suche alles, was mit Typo anfängt: Typo3, Typoscript, Typocode, Typo3user ... usw.
  • Negativsuche
    Wenn man gewisse Ausdrücke nicht in seinem Suchergebnis vorfinden möchte, kann man dieses durch Voranstellen eines "-" bewirken. Beiträge, die diesen Begriff enthalten, werden aus dem Suchergebnis ausgeschlossen.
  • Suche nach Benutzern
    Mit der neuen Suche ist es auch nun möglich, die Suchergebnisse auf Antworten bestimmter Benutzer einzugrenzen. Dazu hängt man an die Suchanfrage noch ein "user:benutzername" an und findet die Ergebnisse, die von diesem bestimmten Benutzer geschrieben wurden. Sollte es den Benutzernamen nicht geben, wird dieser Anhang nicht weiter beachtet.
Kurzanleitung zur Indexierung
X


  • ###LABEL_START_INDEX###
    ###START_INDEX_CONTENT###
Suche
Suchbegriffe

Hinweis: Wir setzen Piwik für Webanalyse Zwecke ein. Wenn Sie mehr erfahren oder dem Tracking widersprechen wollen, klicken Sie bitte hier. X